Saen

Gabriele und Oscar Buratti interpretieren für Alias das Thema des Tischs mit zentralem Sockel und vereinen elegantes Design mit materieller Ausgesuchtheit. Auf diese Weise entsteht saen, ein Tisch mit einem imposanten Sockel, der in einer fließenden, durchgehenden und weichen Bewegung zu einem feinen, schlanken Stiel wird und einen herrlichen formalen Kontrast herstellt.

Saen

Alias_Saen_Video

Saen ist wie ein umgedrehter Kelch, der den Inhalt und das Gewicht im unteren Teil trägt und so das Problem der strukturellen Last löst. Die Basis besteht aus kompaktem, festem, leistungsfähigem Polyurethan mit hohen technischen und ästhetischen Eigenschaften.

Saen base(0)

Dieses Technopolymer erlaubt die Schaffung einer einheitlichen, sehr reinen Oberfläche und bewahrt die aus Zement bestehende Form des Ursprungsprojekts. An dem mit gerauhten Lack verarbeiteten Stiel werden Tischplatten in unterschiedlichen Formen, aus MDF oder aus in verschiedenen Farben lackiertem Holz fixiert.

The collection

SAEN_0007_A047
Saen
Saen XS(0)
Saen XS

Designers

Alias_Saen_Buratti_designers

Die Architekten Gabriele und Oscar Buratti, Mitglieder der Studien Buratti Architetti, arbeiten seit 1991 an Projekten, die zu überqueren, und zwar von der Architektur von Gebäuden und städtischen Gebieten, um das Design von Möbeln und Accessoires. Won zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter Wallpaper Design Award 2010 Design + Plus Award 2009 Best_Ed Award 2010, FX Design Award 2009, KBB - Product Innovation Award 2009 Honorable Mention XXII Compasso d'Oro 2011, Silber Delta Award 2011 , OAB Award 2012; ARTRAVEL-Preis 2013. Im Jahr 2015 Design für die Alias den Tisch Saen. Sie leben und arbeiten in Mailand.

Share this!
POPUP

Required fields