_25A1005 ORGATEC 15 ORGATEC 10 ORGATEC 3(2) _25A0914 _25A0991 ORGATEC 13(0) ORGATEC 9(0) ORGATEC 7(0) ORGATEC 12 ORGATEC 5(1) ORGATEC 8 ORGATEC 11(0) ORGATEC 6 ORGATEC 4 _25A0962 ORGATEC 1 _25A0899 ORGATEC 17 ORGATEC 2 ORGATEC 14 Alias_Orgatec2018_Newsletter

Alias @ ORGATEC 2018

ALIAS PRÄSENTIERT AUF DER ORGATEC 2018 DIE ZUKUNFTSSZENARIEN DES   DESIGNS IN DEN BEREICHEN BÜRO UND OBJEKTEINRICHTUNG

Flexibilität, Komfort und individuelle Gestaltung in wandelbaren Einrichtungskollektionen, designed um sich den Herausforderungen der neuen Wohnansprüchen zu stellen. Die durch die verwendeten Materialien interpretierte Farbe wird zu einem Strukturelement des Projekts.

Technische Innovation und visuelle Leichtigkeit sind das Fundament, auf dem Alias seine Geschichte geschrieben hat und Projekte für Büro und Objekteinrichtung entwickelte, die auch im Home Design durch die Kombination diverser Wohnformen eine natürliche Anwendung fanden.  Auf der Orgatec, der wichtigsten internationalen Messe für Büro- und Arbeitswelten, die vom 23. bis zum 27. Oktober in Köln stattfindet, präsentiert sich Alias – dank seiner in knapp vierzig Jahren erworbenen Erfahrung – als absoluter Protagonist auf diesem Sektor. 
Alias will konkrete Antworten auf die neuen Arten der Arbeit geben und stellt eine Reihe von Projekten vor, die der Suche nach echten Lösungen gewidmet sind und präsentiert flexible, verschiedenartig konfigurierbare Einrichtungsgegenstände, personalisierbare Schreibtische und Modul-Systeme die die Zusammenarbeit fördern. Die Bestseller von Alias werden um neue Elemente, Verarbeitungen und Details bereichert, um so individuell gestaltbare Produkte anzubieten. 
Geografische und kulturelle Grenzen verschwinden, Areale werden mit Blick auf Interdisziplinarität und Globalität neu interpretiert: Die fließende Erfahrung des modernen Lebens durchdringt zahlreiche Räume, vor allem in den Bereichen Büro und Objekteinrichtung. Für Bürogestaltungen gibt es alles vom Großraumbüro bis zu Einzel-Arbeitsplätzen, die als transportierbare Zelle erdacht werden, während sich der Bereich Objekteinrichtung immer mehr durch die Welt des Interior Designs des privaten Wohnens beeinflussen lässt. 
Diese Inhalte werden in Köln in einer großen industriellen modularen Struktur vorgestellt, welche mit einem System aus gebogenen Holzplättchen beschichtet ist, die nicht nur schalldämmend wirken, sondern auch die Botschaft von Nachhaltigkeit vermitteln.
Im Inneren präsentieren sich unter anderem die Mitglieder der erfolgreichsten Produktfamilien, von der Serie slim von PearsonLloyd bis zu frame von Alberto Meda, eine Wand ist den Kult-Produkten gewidmet und ein weiterer Bereich unterstreicht mit dessen Einrichtung das Wirken von Alias in Bezug auf moderne Büro- und Objekteinrichtungen.
Das Ausstellungskonzept ist Teil eines umfassenderen Projekts der Firma: materialias, das gemeinsam mit dem Studio Fragile entwickelt wurde um einem Katalog zu generieren, der die Ausführungen der Kollektionen der Marke zeigt. Metall, Kunststoff, PVC, Holz und Stoffe in 120 Farbtönen repräsentieren die Welt von Alias und werden immer bedeutsamer, mit dem Ziel, die Farben durch die Materialien und nicht etwa durch Lackierungen auszudrücken.
Die geraden Linien, die verjüngten Volumen oder langgezogene Formen, die typisch für die Designsprache des Unternehmens sind, sind mit dem Thema Farbe verbunden und diese werden zu strukturellen Elementen des Projekts. Das ist die Definition des Lifestyles von Alias: aufeinander abgestimmten Ausführungen und starke Design-Inhalte.
Was die Kollektionen betrifft, so präsentiert Alias auf der Orgatec eine Erweiterung der Produktreihe layout mit einem Einrichtungselement, das durch das Thema Sekretär inspiriert ist. Dieser verwandelt sich zu einer Bürostation und kann sowohl in Privaträume als auch in Hotelräume und in Flughafen-Lounges integriert werden.  In diese Richtung geht auch die Kollektion eleven high back mit seinem neuen Tischelement für den Polster-Sessel, bestens geeignet für kurze Arbeitssitzungen in öffentlichen Räumen, wie zum Beispiel in Wartebereichen von Flughäfen, Bahnhöfen oder Hotels.  Außerdem die Variante high desk mit feststehenden oder verstellbaren Paneelen, die flexible Arbeitsbereiche entstehen lassen und sich so an die Bedürfnisse des modernen Arbeitens anpassen.
Die Produktfamilie slim wird mit der Variante chair um zahlreiche Farben und Verarbeitungen erweitert und ist der erste Stuhl des Unternehmens aus Polypropylen.  Auch die Produktfamilie frame erhält Zuwachs: ein stapelbarer Hocker, der dank eines technischen Kniffs sowohl als Hocker als auch als Stuhl funktioniert und so eine neue Hybridtechnologie definiert. 
Kohärent mit den Experimenten von innovativen Materialien und der Definition fortschrittlicher Lösungen, präsentiert Alias landscsape von Simon Pengelly: ein wandelbares und technologisches System für Büros.
Zusätzlich zu den Kollektionen von Alias gibt es Basics, die mit der DNA des Unternehmens kohärent sind und das Angebot erweitern. Sie ermöglichen auf jedes Einrichtungsbedürfnis zu reagieren.  Die angebotenen Elemente verfügen über funktionelle Ausstattungen, die zu stilistischen Details der Produkte werden: von den Teleskopbeinen der Tische bis zu den Magnettafeln, die als vorübergehende Trennwände genutzt werden können. 
Auf der Orgatec bestätigt Alias seine langjährige Kooperation mit den wichtigsten internationalen Designern, von Alberto Meda bis Michele De Lucchi, von Patrick Norguet bis PearsonLloyd und Nendo, inklusive der neuen Zusammenarbeit mit Simon Pengelly.

alias newsletter
© Alias S.r.l. - Via delle Marine 5, 24064 Grumello del Monte (BG), Italien P. IVA 02176720163
Share this!