Alias_NeueRaeume_2017(4)

Alias @ Neue Raeume 2017

Alias präsentiert sich auf der Neue Räume 2017 mit Kultprojekten und ProduktneuheitenDas Erlebnis hochwertigen Wohnens vom 15. bis zum 19. November in Zürich

Alias, der Markenführer des italienischen Designs stellt auf der neunten Ausgabe der Neue Räume sein zeitgenössisches Wohnerlebnis vor. Die angesehene Messe für Interior Design findet vom 15. bis zum 19. November in Zürich statt und ist eine Gelegenheit, um den Besuchern die Werte zu vermitteln, auf denen das Ansehen des Unternehmens basiert: stilistische Recherche, hochwertige Projekte und Versuche an modernem Material. 

Die von den angesehensten Planern entworfenen Kollektionen sind die Elemente der typischen Ausdrucksweise von Alias; präzise, essentielle und absolut zeitlose Linien, natürliches Material wie Holz und Hightech-Materialien in einem perfekten Gleichgewicht. Dank diesem Ansatz ist Alias seit seiner Gründung im Jahr 1979 Hauptakteur in der Debatte über hochwertiges Design. 

In Zürich zeigt sich die Marke in einem häuslichen, gemütlichen Raum. Hier werden neue Produkte gemeinsam mit einigen Kultprojekten, die bedeutende Auszeichnungen wie den Compasso d’Oro und den Red Dot Design Award gewannen, zu sehen sein. In warmen Grautönen, von den dunklen bis zu den hellen Nuancen – das Ambiente ist eine kleine private Bühne, auf der die Momente des Alltags erlebt werden, vom Wohnzimmer bis zum Schlafzimmer, vom Esszimmer bis zum Arbeitszimmer: alles nach einem minimalistischen Konzept.

Neuheiten von Alias sind der lineare Tisch hiwood nach einem Entwurf von Gabriele und Oscar Buratti. Arbeiten des britischen Duos PearsonLloyd sind die Sessel slim lounge mit ihren leichten, faserigen Linien, den feinen Profilen und den weichen Polstern, wie auch das Sofa twelve mit einem kompakten Volumen und einer extremen visuellen Reinheit. 

Die strenge Eleganz des Bücherregals aline von Dante Bonuccelli und das genaue legnoletto von Alfredo Häberli laden die Gäste ein, die Geschichte von Alias in jenen Projekten neu zu erleben, die die Marke in weniger als vierzig Jahren zu einem internationalen Botschafter für hochwertiges Design gemacht haben.

Eine architektonische Szenerie bildet den Hintergrund des Ausstellungsraums und schafft ein Schachbrettsystem mit den Ikonen unter den Stühlen von Alias: beginnend mit dem legendären laleggera von Riccardo Blumer, ausgezeichnet mit dem Compasso d'oro 1998, der heute in zahlreichen Museen steht, über segesta und taormina von Alfredo Häberli und die Produktreihe frame von Alberto Meda bis zur neuen Version des kobi stool von Patrick Norguet, die sich an den traditionellen Eisenstühlen der 50er orientiert. 

Auf der Neue Räume teilt Alias seine Vision von Interior Design made in Italy durch die Planungserfahrung der besten Designer, die die Philosophie des Unternehmens interpretierten und dabei ein frisches, innovatives und sehr praktisches Bild des modernen Wohnens bieten.

Neue Räume 15. bis 19. November 2017
ABB Eventhalle 550, Oerlikon Zürich

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 14. bis Freitag, 17.12 bis 21 Uhr
Samstag, 18.10 bis 21 Uhr
Sonntag, 19.10 bis 18 Uhr

alias newsletter
© Alias S.p.a. - Via delle Marine 5, 24064 Grumello del Monte, Italy P. IVA 02176720163
Share this!